Kürzungen stoppen!


Wer sich für Kultur und Kunst engagiert, entwickelt eine Immunität gegen krude Verschwörungstheorien und populistische Parolen. Für kritische Kunst und demokratisches Werteverständnis: wir bleiben sichtbar!

Die Freie Bühne Jena gab gestern zum 22. Januar im Rahmen der Aktion „Kürzungen stoppen!“ eine Performance in der Jenaer Innenstadt. Gemeinsam mit vielen Jenaer Akteuren und Vereinen wollen wir damit ein Zeichen setzen. Gemeinsam wollen wir eine Geschichte der Solidarität und demokratischen Mitbestimmung aller erzählen!

Kulturelle Akteure sind doppelt von der Krise betroffen. Veranstaltungen fallen ersatzlos weg und Subventionen sollen gekürzt werden.

Wir schließen uns dem Protestbündnis an, damit auch nach diesem langen, langen Coronawinter, alle noch ihre Mieten zahlen, ihre Projekte finanzieren, ihre Honorarkräfte und Angestellten bezahlen können, um qualitativ hochwertige Soziokulturangebote zu produzieren.

#wirbleibensichtbar​
#kuerzungenstoppen​
#freiebuehnejena​

Eine Performance des Freie Bühne Jena e.V.